12 von 12 – August 2017

Das ist für mich heute ein ganz spezieller 12von12.
Vor einem Jahr sehe ich mich im strömenden Regen nach Hause fahren. Hinten im Auto saß Miss Annie im Maxi Cosi und schlief. Kurz zuvor sagte mir Miss Annies Neurologe Sätze wie „Das ist alles sehr besorgniserregend …. Wir müssen weitere Untersuchungen einleiten…. Stellen Sie sich darauf ein, dass ihr Kind schwerbehindert ist … Vermutlich wird sich alles ändern“
Er sollte recht behalten. Das war der Anfang aller Ungewissheit, der kompletten Lebensveränderung. Es hat mich persönlich sehr verändert. Ich bin mehr die vor einem Jahr.
An diesem Tag feierte meine Schwiegermutter ihren 70.zigsten Geburtstag, eine große Feier, da bleibt man nicht einfach weg. Wir rissen uns zusammen, zudem hatten wir 100 Herzluftballons bestellt die den Raum erst aufhübschten und dann steigen gelassen werden sollten. Als die Ballons gen Himmel flogen wurde mir warm ums Herz. Mein Mann nahm mich in den Arm und ich wusste, egal was kommt, wir werden das schaffen.

Ich bin sehr froh, dass heute heute ist. Und nicht mehr letztes Jahr. Das wir uns alle zusammen entwickeln und die Ungewissheit ein treuer freundlicher Begleiter geworden ist. Kein Feind. Sie tut keinem was, sie ist einfach da. Wie eigentlich in jedem Leben, nur nicht so bewusst wie bei uns. Wer weiss schon was später ist, oder morgen, oder überhaupt was die Zukunft bringt???

„Shakespeare sagte, ich fühle mich glücklich. Weisst du warum? Weil er nichts erwartete, denn warten und hoffen ist immer schmerzhaft. Alle Probleme haben einen Sinn und eine Bedeutung. Wir werden immer Menschen treffen, denen wir egal sind, auch wenn sie sagen wir wären wichtig. Es ist wichtig stark zu sein, denn nach jedem Dunkel und Fallen im Leben kommen auch wirklich gute Dinge. Es existieren keine schlechten Dinge. Sei immer glücklich und lache. Erinnere dich, lebe für dich. Denke daran, atme. Bevor du redest, höre zu. Bevor du schreibst, überlege. Bevor du antwortest, höre zu. Bevor du stirbst, lebe. Bevor du etwas tust, beobachte. Eine schöne Beziehung ist nicht die mit der perfekten Person, sondern mit der Person, mit der du lernst zu leben. Mit seinen Fehlern, achte sie. Sonst wirst du irgendwann bereuen sie verloren zu haben. Und es wird weh tun. Wenn du glücklich sein willst, lebe glücklich. Achte auf die guten Menschen um dich, denn du bist einer von ihnen. Erinnere dich. Wenn du es am wenigsten erwartest, wird es jemanden geben, der dein Leben schöner macht. Zerstöre niemals deine Persönlichkeit für Menschen, die nur vorübergehend da sind. Eine starke Person versucht ihr Leben in Ordnung zu lassen. Auch mit Tränen in den Augen stellt sie sich auf und sagt mit einem Lächeln: “Es geht mir gut.“ “Nie glücklich ist, wer ewig dem nachjagt, was er nicht hat, und was er hat, vergisst.“

Guten Morgen Welt! Es ist 05:52, dunkel und kalt. Uahhh.img_5121

Fail. Ich muss wieder früher ins Bett. Viereinhalb Stunden schlafen sind zu wenig.
img_5122

Erste Amtshandlung noch vor dem Kaffee, Waschmaschine anschalten. Es ist erst 06:06, die Baduhr geht sechs Minuten vor. Hallo Nachbarn!
img_5124

Frühstück. Mit Kerze. „Mama, es riecht so schön nach Weihnachten“. Prima, wo ist der Lebkuchen???
img_5143

Reitstunde von Little Miss. Eigentlich wollte ich derweil laufen gehen. Aber es macht so viel Spaß ihr zuzusehen! Nächste Woche geht sie das erste Mal in der Stunde ohne Longe mit. Achja, der mann erwähnte er will auch mal reiten, den hab ich gleich mit angemeldet. Zackbums. Das Bild ist von letzter Woche. Schlauer Weise habe ich diese Woche nur gefilmt!
copypasteimage

Blumen für Schwiegermama gekauft, sie hat heute ihren 71.zigsten Geburtstag.
img_5158

Eigentlich wie jeden Tag, Miss Annie spuckt. Bett abziehen, wieder waschen. um 14h hab ich bereits vier Maschinen gewaschen und draussen hängen. Draussen türmt sich die Wäsche. Ein Trockner wäre vermutlich doch eine sinnvolle Anschaffung für die Zukunft. Dachterasse mit leichtem Floddertouch.

Bevor wir ins Auto steigen konnten, nahm der Mann es kurz auseinander. Unser Kofferraum spinnt schon mal. Es passiert des öfteren, dass ich diesen nicht mehr aufbekomme. Da gibt es mittlerweile viele Tricks. Autotüren öffnen, Kinder reinsetzten, ich war sogar schon mal kurz davor jemanden auf dem Parkplatz eines grossen Supermarktes zu fragen, ob er bitte kurz Platz nehmen könnte, damit die Kofferraumklappe aufgeht. Oft hilft es den Wagen von innen zu beschweren. Je nach Aussentemperatur, Gewicht und oder Winkel wie das Fahrzeug von mir positioniert wurde geht die Klappe einfach nicht auf. Ja, man könnte es reparieren lassen. Jedenfalls klemmte jetzt was dazwischen und Little Miss fand es ultrawitzig das ihr Vater, der gute 1,90cm lang ist, sich wie in Gummimensch sich verbog, damit wir retten konnten was zu retten war. Herrlich wie leicht Kinder zu begeistern sind, sei es auch nur ein Autositz in der Wiese!!!
IMG_5175.JPG
Wir waren heut Abend auswärts essen, Schwiegermama hat uns eingeladen. Selbe Location wie letztes Jahr. Komisches Gefühl. Komischer Tag. Selbes Wetter. Nur ein wenig kälter. Für mich gab es Salat und Süßkartoffelpommes. Schön & lecker wars.
IMG_5191.JPG

Wollt ihr mehr 12von12? Dann lurt doch mal bei Caro vorbei!

 

 

3 comments

Add Yours
  1. Svenja

    Einen wunderschönen Sonntagmorgen, gerne möchte ich als stille Leserin mal einen Kommentar abgeben. Einfach als Hinweis, daß ich gerne hier mitlese und Deine Texte mich berühren. Ich ziehe oft den Hut und bewundere Deine positive Einstellung. Ihr seid eine tolle Familie. Lieben Gruß Svenja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s