Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? WMDEDGT 06/2017

Juni. Sommer. Irgendwie zumindest. In 16 Tagen ist Sommersonnenwende und die Tage werden schon wieder kürzer. In Sechs Monaten ist fast schon wieder Nikolaus. Soviel dazu.

Den ganzen Tag über habe ich versucht über unseren Tag zu schreiben. Eine Stunde gönnte ich mir heute nur für mich, zum Fahrradfahren in der Natur. Zackig sportlich, es war toll. Mein Hintern schmerzt leicht. Jetzt gerade fehlt mir der Elan zum weiterschreiben und ich habe das bisschen was ich angefangen habe gelöscht. Es wartet noch eine Maschine Wäsche auf mich, die will aufgehangen werden, die Spülmaschine piepste soeben auch, also Geschirr noch raus und das dreckige noch rein. Absolut nix Weltbewegendes, I know. Muss aber auch gemacht werden.

Wenn ich morgen früh um 04:45 aufstehe geht eine anstrengende neue Therapiewoche los. Ich muss schlafen. Mehr. Also gehe ich um 22h ins Bett und schreibe heute keine Anekdoten mehr. Und ein paar Entscheidungen muss ich treffen, ob Schlaf da helfen kann, das weiss ich wohl erst morgen!

Am Wochenende verbrachte ich Zeit damit mir Gedanken um unsere Alltagsstruktur zu machen. Mal sehen, wie die Änderungen funktionieren in der Praxis.

Schaut gerne bei Frau Brüllen vorbei, da gibts mehr hübsche WMDEDGT Beiträge!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s