Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? WMDEDGT 12/2016

Hohohoooooo. Von draus von Walde komm ich her. Frau Brüllen frag wieder „Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?!“

04:50

Der Wecker klingelt, die Nacht war kurz, verdaaaaaaahmt kurz. A bin ich selber schuld da ich unfassbar zu spät ins Bett gegangen bin und B gab es alle gefühlte vierkommazwei Minuten Schnulleralarm bei Miss Annie. Wie gut das die im dunklen leuchten.

05:10

In Ruhe duschen, das ist das Einzige auf das ich morgens nicht verzichten mag. Theoretisch. Eigentlich ist das sowoas wie ein Tagtraum, duschen, in Ruhe Kaffee trinken und dann die Kinder und den Mann wecken. Hahahaaaaaaaaaaaaaaa. Ich hab noch nicht ganz mein Hintern aus dem Bett geschwungen da krabbelt Little Miss hinterher und erzählt mir Romane im Badezimmer. Sie hört nicht mehr auf zu reden, sie redet und redet und reeeeeedet. Oder spielt Tiptoi und singt.

06:50

Wir sitzen am Frühstückstisch, alle zusammen. Ich habe vergessen am Wochenende Kaffeebohnen zu kaufen, wie konnte das bitte passieren? Der Rest in der Maschine reicht noch für einen, den bekommt der Mann. Wenn ich mal nicht die beste Ehefrau bin, dann weiss ich es auch nicht!!! Es ist so gemütlich, Dezember Du Lieblingsmonat. Ich bin ein Weihnachtsjunkie. Der ganze Zauber mit den Kindern ist selber nochmal Kindheit erleben.

06:30

Der Göttergatte fährt ins Büro. Ich zieh die Kinder an, mache Betten, Jour fix Telefonat mit der Mama, Wäsche, tägliches ToDo.

08:30

Der Vormittag ist verplant mit Besorgungen. Angefangen mit Grosseinkauf beim DM. Freue mich riesig über meine Neuentdeckung einer Köstlichkeit, tadaaaaaah:img_8429

Ich habe mir aus USA barkTHINS mitgebracht, leider hatten die nur eine seeeeeehr kurze Halbwertzeit und sind somit leer. Die sind unschlagbar köstlich. Nur leider hier nicht zu kaufen, daher gebe ich mich damit erstmal zufrieden. Kurzer schmerzhafter Besuch beim Orthopäden mit anschliessender Stippvisite im Sanitätshaus gab es dann auch noch.Ichh darf nun hübsche Einlagen in den Schuhen tragen. Weiter gings nach Pasing in die Stadtbücherei. Wir leihen wieder viel zu viel aus! Aber ich konnte Rolf Zuckowski einfach nicht liegen lassen! In der Weihnachtsbäckerei ist nun einmal legendär.

10:30

Wir besuchen im Anschluss noch die Acarden. Es ist viel los und die Hektik die herrscht ist nicht schön. Nix zu spüren von Besinnlichkeit. Zudem wird mein Kind dreimal von fremden Menschen an der Schulter gepackt und bei Seite geschoben, wie ein Stuhl den man rumschiebt. Ganz im Ernst, was zum Himmel soll das?  Ich verspüre das Bedürfnis diese fremden Menschen die meinen mein Kind wegzuschieben weil sie DA JETZT DURCHMÜSSEN das einfach zu verbieten sie Kind anzufassen. Sie steht nicht im Weg oder läuft jemandem vor die Füssen, nein, diese Menschen warn einfach zu faul zwei drei Schritte extra zu tätigen. Wieso darf man eigentlich überhaupt ungefragt jemanden einfach anfassen wie man lust und launig ist? In einem französischen Laden habe ich noch heimlich ohne das Little Miss das mitbekommen hat für Miss Annie eine Kleinigkeit gekauft. Hab das bereits auf Amazon gesehen, in diesem Laden kostete es jedoch nur 1/3 und somit gibt es das morgen früh vom Nikolaus.

img_8426

11:45

Auf nach Hause. Im Gepäck ein wenig Mittagessen to go.

13:10

Wir liegen im Bett, Little Miss braucht dringendsten einen Mittagsschlaf. Ihre Augenränder übertreffen meine. Rollo runter und ich könnte sofort in die Tiefschlafphase verfallen. Allerdings ist Miss Annie putzmunter. 20 Minuten bekomm ich die Augen zu, dann steh ich auf.

14.15

Little Miss schläft so seelig. Mag sie gar nicht wecken, dann verpasst sie aber ihr geliebtes turnen.

15:00

Nachdem ich Little Miss in der Turnhalle abgeliefert habe gehts weiter ins Kaufland, ich brauche noch Schokonikoläuse für morgen früh.

16:19

Daheim, juchuuu. Ochman, ich sollte Bügeln noch ein bissle, aber ich verspüre null Motivation.  Ich hatte heute noch keinen Kaffee, das ist sowas wie ein Rekord, mein persönlicher. Endlich ist es auch wieder dunkel, Kerzen an, Gemütlichkeit.

18:40 

Abendessen. Heut gibt es Brotzeit. Wir stellen fest, dass wir heute genau einen  Monat wieder zu Hause sind. Ach Florida, wenn Du wüsstest wie sehr ich Dich vermisse. Nachdem die Kleinen im Bett sind werden die Schuhe vor der Türe noch gefüllt.

img_8437

22:35

Ich bin fertig, es wird Zeit fürs Bett. Geniesst diese heimelige Zeit. Hoffentlich mit mehr Besinnung und weniger Stress.

Gute Nacht Ihr Lieben!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s